Berufliche Weiterbildung

Zunehmend entscheidet berufliche Weiterbildung mit über die Sicherheit des Arbeitsplatzes, Chancen auf gutes Einkommen, die beruflichen Entwicklungsmöglichkeiten und die Qualität der Arbeit. In dem Maß, in dem damit Lebensperspektiven mitbestimmt werden, begrenzt der Ausschluss von den Weiterbildungsmöglichkeiten die individuellen Entwicklungs- und Entfaltungsmöglichkeiten. Teilhabe an oder Ausgrenzung von Weiterbildung wird also zur neuen sozialen Frage.

Wer als Betriebsrat die betriebliche Weiterbildung bewusst mitgestalten will, benötigt ausführliche Informationen über tarifliche Regelungen, gesetzliche Vorgaben des Betriebsverfassungsgesetzes und Kenntnisse über eine mitarbeiterorientierte Weiterbildung.



Kostenloser Leitfaden zur Finanzierung von Weiterbildung

(19.08.2015) Die Förderung der beruflichen Weiterbildung bildet weiterhin einen unübersichtlichen Flickenteppich. Neben verschiedenen Förderprogrammen des Bundes und der Arbeitsagentur für Arbeit gibt es weitere, recht unterschiedliche Länderprogramme. Daneben ist es möglich, Geld vom Finanzamt mit der Steuererklärung zu bekommen.

Häufig ist nicht unmittelbar klar, bei welcher Weiterbildung von staatlicher Seite Unterstützung zu erwarten ist. Stiftung Warentest stellt in einer übersichtlichen und leicht verständlichen Broschüre die aktuellen Fördermöglichkeiten vor.

mehr...

Quelle: www.netzwerk-weiterbildung.info
Druckdatum: 29.03.2017