Newsletter-Archiv

Zurück zur Übersicht

.info netzwerk-weiterbildung 03/07

*******************************************************************
.info netzwerk-weiterbildung 03/07
*******************************************************************

Liebe Kolleginnen und liebe Kollegen,

die Weiterbildung soll zur 4. Saeule des Bildungssystems ausgebaut werden. So zumindest sieht es der Koalitionsvertrag von SPD und CDU/CSU vor. Ob ausser dem Konzept des "Bildungssparen" in der laufenden Legislaturperiode etwas passieren wird, darf bezweifelt werden.
Im Entwurf des neuen CDU-Grundsatzprogramms kommt das Wort Weiterbildung gerade dreimal vor, der Begriff des Lebenslangen Lernens einmal. Die SPD hingegen versucht, die unterschiedlichen Bereiche der Weiterbildung in einem Gesamtkonzept zu vereinen. Die beiden Ansaetze zum "lebenslangen Lernen" wollen so gar nicht zusammenpassen. Von der grossen Koalition wird die Weiterbildung keine neuen Impulse erhalten.

Am 13. Mai meldete der Focus: "BA investiert wesentlich mehr in Weiterbildung und Training von Arbeitslosen". Angeblich soll der letzte Geschaeftsbericht der BA diese Information enthalten. Fakt ist: Die Ausgaben der BA fuer die Foerderung der beruflichen Weiterbildung haben sich im ersten Quartal 2007 leicht erhoeht, bewegen sich aber im Durchschnitt der Ausgaben der letzten beiden Jahre. Die Zahl der Teilnehmer stagniert bei 110.000 bis 120.000. Nur die Zahl der Neueintritte nimmt massiv zu. Die BA bewilligt fast nur noch kurzfristige Massnahmen. Berufliche Weiterbildung, die zu einem qualifizierten Abschluss fuehrt, wird praktisch nicht mehr gefoerdert. Ein wenig Recherche, und selbst der Focus haette erkannt, dass von wesentlich hoeheren Ausgaben nicht die Rede sein kann.

Weitere Inhalte:

1. Foerderung der beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur fuer Arbeit (BA)
2. Die Weiterbildung ins Zentrum
3. Die ver.di-Bildungskonzeption ist beschlossen
4. Termine
5. Impressum
6. .info Netzwerk-Weiterbildung abonnieren und kuendigen

*******************************************************************
1. Foerderung der beruflichen Weiterbildung durch die Bundesagentur fuer Arbeit
(BA)
*******************************************************************

In einer Grossen Anfrage wollte die Fraktion DIE LINKE von der Bundesregierung Informationen ueber die Resultate und gesellschaftlichen Auswirkungen der Hartz-Gesetze, insbesondere Hartz IV erhalten. Zur Rolle der Foerderung der beruflichen Weiterbildung stellt die Bundesregierung fest: "Eine generelle Foerderung der beruflichen Weiterbildung fuer Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit den Mitteln der Solidargemeinschaft der Beitragszahler/innen waere auch ordnungspolitisch nicht vertretbar. Sie wuerde auch der eingeschlagenen Politik zur Senkung der Lohnnebenkosten zuwiderlaufen."

Die Fragen und die Antworten der Bundesregierung zur Foerderung der beruflichen Weiterbildung finden Sie direkt auf der Seite Foerderung der beruflichen Weiterbildung: http://www.netzwerk-weiterbildung.info/weiterbildung_foerderung.php .

*******************************************************************
2. Die Weiterbildung ins Zentrum
*******************************************************************

In einem Diskussionspapier der Arbeitsgruppe Bildung und Forschung (AGBF) der SPD-Bundestagsfraktion vom April 2007 werden Vorschlaege fuer ein zukunftsfaehiges Gesamtkonzept fuer Fortentwicklung des Weiterbildungssektors vorgestellt. Die Weiterbildung soll zur echten vierten Saeule unseres Bildungssystems werden, wie es im Koalitionsvertrag der Grossen Koalition festgeschrieben worden ist.
Das Papier gibt keine Beschlusslage wieder, sondern stellt den aktuellen Diskussionsstand in der AGBF dar. Es fordert ausdruecklich zu einem Dialog zur Fortentwicklung der Weiterbildung in Deutschland. Die Autoren wuenschen sich kritische Anmerkungen, Hinweise und auch Anregungen zum Diskussionspapier.

Das Diskussionspapier der SPD-Arbeitsgruppe AGBF finden Sie auf der Seite Lebenslanges Lernen: http://www.netzwerk-weiterbildung.info/weiterbildung_lebenslang.php .

*******************************************************************
3. Die ver.di-Bildungskonzeption ist beschlossen
*******************************************************************

Seit Maerz 2007 hat die ver.di ein einheitliches Bildungskonzept zur gewerkschaftlichen Bildungsarbeit. Gewerkschaftlich organisierte Bildungsprozesse sollen die Auseinandersetzung mit verschiedenen Positionen ermoeglichen, die Faehigkeit zu Selbstreflexion und Gesellschaftskritik foerdern, neue Perspektiven eroeffnen sowie Gestaltungs- und Durchsetzungskraft erweitern.

Die neue Bildungskonzeption legt die Ziele gewerkschaftlicher Bildungspolitik fuer ver.di fest. Wer mehr ueber das Bildungskonzept wissen moechte, kann es auf der Seite Grundsaetzliches zur Weiterbildung herunterladen: http://www.netzwerk-weiterbildung.info/grundsaetze.php

*******************************************************************
4. Termine
*******************************************************************

Arbeit: ja; Beschaeftigung: unsicher

Teilzeitarbeit und ihre spezielle Form, die geringfuegige Beschaeftigung, sind fuer Millionen Arbeitnehmer zum Normalarbeitsverhaeltnis geworden. Bei Neueinstellungen sind befristete Arbeitsvertraege fast schon die Regel. Das Seminar zeigt auf, wie das Teilzeit- und Befristungsgesetz den Anspruch auf Teilzeitarbeit unterstuetzt und den Schutz der Teilzeitbeschaeftigten verbessert.
Der Anteil freier MitarbeiterInnen in den Betrieben nimmt seit Jahren zu. Aber auch die Beschaeftigung von freien Mitarbeitern steht nicht voellig ausserhalb der betrieblichen Mitbestimmung.
In diesem Seminar werden die rechtlichen Grundlagen fuer die Rechte der Beschaeftigten und die Handlungsmoeglichkeiten der Interessenvertretungen vermittelt.

Alle weiteren Informationen zum Seminar finden Sie auf der Seite Termine des
Bundesfachbereichs: http://www.netzwerk-weiterbildung.info/termin_volltext.php .

*******************************************************************
5. Impressum
*******************************************************************

Herausgeber
Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft e.V. Landesbezirk Niedersachsen Bremen
Projekt Netzwerk Weiterbildung
Brigitte Schuett
Landesfachbereichsleiterin Bildung Wissenschaft Forschung
Goseriede 10
30159 Hannover

Redaktion: Peter Schulz-Oberschelp
mail to: mailto:mail@netzwerk-weiterbildung.info

*******************************************************************
6. .info netzwerk-Weiterbildung abonnieren und kuendigen
*******************************************************************

Das .info netzwerk-weiterbildung ist ein kostenloser Service fuer die Beschaeftigten in der Fort- und Weiterbildungsbranche. Wenn sie in den Verteiler aufgenommen werden wollen oder wenn sie in Zukunft dieses Info nicht mehr zugeschickt bekommen wollen gehen sie bitte auf die Internet-Seite http://www.netzwerk-weiterbildung.info/newsletter.php oder schicken sie eine e-mail an mailto:info@netzwerk-weiterbildung.info


Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 05.06.2007