Nachrichten-Archiv

Zurück zur Übersicht

79 373 Protestpostkarten gegen Kürzung der Weiterbildungsförderung übergeben

Ministerpräsident schickte Staatssekretär vor

Protestpostkarten von mehr als 79 000 Bürgern aus ganz Nordrhein-Westfalen wurden am Montagmittag (13.11.) gegen die von der Landesregierung geplanten weiteren massiven Kürzungen bei der Weiterbildungsförderung in Düsseldorf übergeben. Ministerpräsident Jürgen Rüttgers hatte Staatssekretär Günter Winands vom Ministerium für Schule und Weiterbildung dazu bestimmt, sich dem geballten schriftlichen Bürgerprotest zu stellen. Damit wurde die landesweite Aktion „Bildung stöhrt“ des Gesprächskreises für Landesorganisationen der Weiterbildung in NRW abgeschlossen.

Reiner Hammelrath, Direktor des Landesverbandes der NRW-Volkshochschulen, und Kurt Koddenberg, Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft für Katholische Erwachsenen- und Familienbildung, appellierten bei der Übergabe noch einmal eindringlich an alle Landtagsabgeordneten, dem von der Landesregierung vorgelegten Haushaltsplanentwurf für 2007 keinesfalls zuzustimmen. Sonst werde „mutwillig und vor allem zu Lasten der sozial Schwachen eine bundesweit vorbildliche Weiterbildungsinfrastruktur schwer beschädigt und in vielen Fällen sogar zerstört“.

Nachdem die nordrhein-westfälischen Weiterbildungseinrichtungen bereits in den letzten Jahren auf 20prozentige Kürzungen mit Personalabbau und Angebotskürzungen reagiert hatten, will ihnen die Landesregierung entgegen anderslautender Zusagen vor der jüngsten Landestagswahl nunmehr weitere 18 Prozent kürzen. „Das wäre nicht nur ein eklatanter politischer Wortbruch, sondern auch eine nicht mehr zu schulternde Belastung für viele Weiterbildungseinrichtungen im Lande“, formulierten Hammelrath und Koddenberg. Sie appellierten eindringlich an die Abgeordneten des Landestages, von ihrem Recht auf Änderung des Regierungsentwurfes Gebrauch zu machen.

Quelle: Pressemitteilung des Gesprächskreis für Landesorganisationen der Weiterbildung in NRW

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage Bildung stöhrt nur.

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 15.11.2006

Quelle: www.netzwerk-weiterbildung.info
Druckdatum: 18.10.2019