Nachrichten-Archiv

Zurück zur Übersicht

Neue Antidiskriminierungsstelle des Bundes eingerichtet - Hilfe auch für Mobbing-Opfer

Mit Inkrafttreten des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) hat das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gemäß Â§ 25 Abs. 1 AGG die Antidiskriminierungsstelle des Bundes eingerichtet. An diese kann sich jede Person wenden, die der Ansicht ist, aus Gründen der Rasse, der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität benachteiligt worden zu sein.

Nach Aussage der Antidiskriminierungsstelle können sich auch Mobbing-Opfer im Rahmen des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes an die neu errichtete Stelle wenden. Wie dem Berliner Informationsnetzwerk zum Thema Mobbing "mobbing-web.de" auf Anfrage mitgeteilt wurde, "erstreckt sich der Schutz natürlich auch auf unmittelbare und mittelbare Benachteiligen, aber auch auf Belästigungen, sexuelle Belästigungen und Anweisungen zur Benachteiligung (§ 3 AGG)." Mobbing könne im Einzelfall eine Belästigung im Sinne von § 3 Abs. 3 AGG sein, sofern diese Belästigung im Zusammenhang mit einem der oben genannten Gründe stehe.

Das AGG schützt nicht generell vor Mobbing. Dennoch sollten sich Betroffene nach Ansicht von "mobbing-web.de" ebenfalls an die neu eingerichtete Antidiskriminierungsstelle wenden, wenn auch Diskriminierungsmerkmale im Sinne des AGG vorliegen könnten.

Das AGG soll "vor unerwünschten Verhaltensweisen schützen, wenn diese bezwecken oder bewirken, dass die Würde der betreffenden Person verletzt und ein vom Einschüchterung, Anfeindungen, Erniedrigungen, Entwürdigungen oder Beleidigungen gekennzeichnetes Umfeld geschaffen wird oder vorhanden ist", so Klaus-Dieter May von "mobbing-web.de". Ein solches Verhalten könne sowohl verbaler als auch nonverbaler Art sein. Dies mache große Hoffnung, dass die Betroffenen von Mobbing durchaus bei der Antidiskriminierungsstelle Unterstützung und Hilfe erwarten könnten.

Sämtliche Kontaktdaten der Antidiskriminierungsstelle des Bundes finden Sie unter:
http://www.bmfsfj.de/Kategorien/Ministerium/antidiskriminierungsstelle.html


Quelle: mobbing-web.de

Weitere Informationen und Hilfen zum Thema Mobbing am Arbeitsplatz finden Sie auf der Homepage von Mobbing-web.

Die vollständige Fassung des neuen Antidiskriminierungsgesetzes können sie hier als pdf-Datei herunterladen.

Verweise zu diesem Artikel:
Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 01.08.2008

Quelle: www.netzwerk-weiterbildung.info
Druckdatum: 25.04.2019