Nachrichten-Archiv

Zurück zur Übersicht

Neuer Branchenbericht der IHK Saarland

Weiterbildungsangebote im Saarland gefragt

Die saarländischen Unternehmen haben die Krisenzeiten offensichtlich genutzt, ihre Beschäftigten weiter zu qualifizieren. Diese Einschätzung der IHK Saarland belegen die gegenüber den Vorjahren überdurchschnittlich gestiegenen Teilnehmerzahlen an Weiterbildungsangeboten saarländischer Bildungsträger im ersten Halbjahr 2010. Insgesamt wurden von der IHK im angesprochenen Zeitraum bereits mehr als 1000 IHK-Zertifikate ausgestellt. Auch die Zahl der Lehrgänge mit IHK-Zertifikat stieg in diesem Zeitraum um mehr als ein Viertel. In einem Branchenreport zur Weiterbildungsbranche im Saarland („Wirtschaft im Saarland“, August 2010) äußert die IHK die Erwartung, dass zum Jahresende bis zu 3000 IHK-Zertifikate ausgestellt werden könnten und bezieht sich dabei auf derzeit laufende bzw. im Herbst startende Angebote zur Weiterqualifizierung. Dies entspreche, so die IHK, einer Steigerung um rund 18 Prozent.

Auch wenn die Krise neue Potentiale mit sich gebracht und viele Anbieter von öffentlich geförderten Maßnahmen profitiert hätten – die Stimmung in der Branche ist eher verhalten. So ergibt die jüngste IHK-Analyse auf Basis einer breit angelegten Umfrage, dass weniger als ein Viertel der saarländischen Träger beruflicher Qualifizierung und Fortbildung das gegenwärtige Marktumfeld als positiv einschätzen. Rund 40 Prozent sehen sich durch die bisherige gesamtwirtschaftliche Lage oder teils bürokratische Hürden negativ betroffen. Insgesamt umfasst die saarländische Weiterbildungsbranche rund 100 Bildungsanbieter mit etwa 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Honorarkräften.

Den IHK-Branchenbericht können Sie auf der Homepage der IHK Saarland als pdf-Datei herunterladen.


Quelle: Pressemeldung der IHK Saarland vom 10. august 2010


Schlagworte zu diesem Beitrag: Berufliche Weiterbildung, Betriebliche Weiterbildung
Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 11.08.2010

Quelle: www.netzwerk-weiterbildung.info
Druckdatum: 19.12.2018