Zurück zur Übersicht

Weiterbildung ist mehrWert

1. Weiterbildung ist »Mehrwert«:
Von lernaktiven Menschen profitiert die gesamte Gesellschaft.

2. Weiterbildung ist »mehr wert«:
Sie verdient mehr öffentliche Anerkennung, Wahrnehmung und Mittelausstattung.


Gesellschaft und Wirtschaft stehen vor vielfältigen Herausforderungen. Weiterbildung fördert und stärkt die dafür notwendige Bereitschaft der Menschen zum lebensbegleitenden Lernen. Sie bietet Chancen zur Integration sozial und bildungsbenachteiligter Bevölkerungsgruppen, zur Bekämpfung der Langzeitarbeitslosigkeit und zur Linderung des Fachkräftemangels. Mit ihren Angeboten macht sie gesellschaftliche Teilhabe möglich.

Weiterbildung ist mehrWert, weil sie lebensbegleitendes Lernen ermöglicht

Weiterbildung bildet die Klammer für eine Bildung, die alle Lebensphasen umfasst. Weiterbildung macht es möglich, die noch unzureichende schulische Vorbereitung der Menschen auf das lebensbegleitende Lernen zu kompensieren. Weiterbildung bietet die Chance, die Kluft zwischen Bildungsgewinnern und Bildungsverlierern im Verlaufe des Erwachsenenlernens zu schließen und damit einen Beitrag zur gesellschaftlichen Integration zu leisten. Sind Menschen erst einmal in der Weiterbildung angekommen, schließen sich mit hoher Wahrscheinlichkeit weitere Lernaktivitäten an. So führt Weiterbildung zu lebensbegleitendem Lernen.

Weiterbildung ist mehrWert, weil sie integriert

Weiterbildung fördert soziale Integration. Das bewirkt sie mit Alphabetisierungsangeboten, mit Angeboten in der allgemeinen und politischen Weiterbildung, mit öffentlich geförderter beruflicher Weiterbildung oder mit Integrationskursen. Die jüngere, vor allem internationale Forschung zeigt, dass Lernen in allen Lebensphasen soziale Integrationsleistungen für Gesellschaften erbringt, soziale Kontakte fördert, Vertrauen in die eigenen Ressourcen stärkt und so hilft, das eigene Leben (wieder) aktiv zu gestalten. Diese Effekte sind bei benachteiligten Gruppen sogar noch deutlicher.

Weiterbildung ist mehrWert, weil sie Beschäftigungsfähigkeit erhält und die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen verbessert

Weiterbildung nimmt die Herausforderungen der globalisierten Arbeitswelt auf. In Europa und weltweit stehen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer vor zunehmenden Anforderungen an ihre Mobilität. Hier fördert Weiterbildung die Vermittlung von sozialen, personalen und fachlichen Kompetenzen für den Wirtschaftsprozess. Sie leistet damit ihren Beitrag, Ausgrenzungsrisiken der erwerbsfähigen Menschen zu vermindern oder gar zu vermeiden. Darüber hinaus eröffnen sich durch Weiterbildung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer neue berufliche Entwicklungschancen. Für Unternehmen lindert Weiterbildung den Fachkräftemangel. Sie fördert mit gut ausgebildeten Fachkräften, die auf dem neuesten wissenschaftlichen und technologischen Stand sind, die unternehmerische Wettbewerbsfähigkeit und damit den Wirtschaftsstandort Deutschland.

Weiterbildung ist mehrWert, weil sie die Teilhabe am öffentlichen Leben stärkt

Weiterbildung regt zum ehrenamtlichen und politischen Engagement an. Sie eröffnet die Chance, sich für Aufgaben im öffentlichen Leben zu qualifizieren. Dafür vermittelt insbesondere die politische Bildung Fähigkeiten und Kenntnisse. Weiterbildung macht toleranter gegenüber Minderheiten und fördert die Bereitschaft, sich für das Gemeinwesen und die demokratische Gesellschaft einzusetzen. Weiterbildung ist auch Wissensvermittlung. Wenn sie Kenntnisse über komplexe Sachverhalte vermittelt, gibt sie den Menschen Orientierungshilfe und macht sie damit handlungsfähiger. Weiterbildung stärkt damit die Teilhabebereitschaft am gesellschaftlichen und politischen Leben.

Folgerungen

Um diese Ziele zu erreichen, braucht Weiterbildung Investitionen durch Staat, Wirtschaft, Gesellschaft und Einzelne. Die aktuellen Kürzungen im Bereich der öffentlich geförderten Weiterbildung sind kontraproduktiv und müssen zurückgenommen werden. Im Gegenteil: Es bedarf dringend Investitionen in verlässliche und nachhaltige Weiterbildungsstrukturen für alle Weiterbildungsbereiche mit einem flächendeckenden und unabhängigen Beratungssystem.

Die positiven Effekte von Weiterbildung für Gesellschaft, Individuen und Unternehmen werden bisher noch zu wenig beachtet. Sie müssen auch noch gründlicher erforscht werden. Insgesamt verdient die Weiterbildung mehr öffentliche Anerkennung und Aufmerksamkeit.

Dafür steht der 4. Deutsche Weiterbildungstag 2012!

Quelle: Deutscher Weiterbildungstag

Schlagworte zu diesem Beitrag: Lebenslanges Lernen, Volkshochschule
Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 26.07.2012

Quelle: www.netzwerk-weiterbildung.info
Druckdatum: 19.09.2019