Zurück zur Übersicht

Winfried Heidemann (Hrsg.)

Lebenslanges Lernen im Betrieb - Neuere Praxisbeispiele

Die Notwendigkeit Lebenslangen oder Lebensbegleitenden Lernens wird von niemandem bestritten. Sporadische Anpassungsweiterbildungen auf der Grundlage eines einmal erlernten Berufs reichen schon lange nicht mehr. Betriebliche Kompetenzentwicklung geschieht mehr und mehr in den Arbeits- und Geschäftsprozessen statt in formalen Weiterbildungsmaßnahmen. Weiterbildung wird auch in die Freizeit der Beschäftigten verlagert. Betriebe müssen sich selbst zu "lernenden Organisationen" entwickeln.

Welche Strategien, Konzepte und Projekte gibt es in Betrieben, wie sind die betrieblichen Interessenvertretungen daran beteiligt, welche betrieblichen Vereinbarungen gibt es und welche Konsequenzen ergeben sich für die Beschäftigten? Hierzu erstellt ein Netzwerk von Forschern und Beraterinnen der Hans-Böckler-Stiftung kurze betriebliche Fallstudien. Ihre Themen sind individuelle und betriebliche Beschäftigungsfähigkeit, Qualifizierung alternder Belegschaften, Wissensmanagement, Internationalisierung von Weiterbildung, betriebliche und persönliche Kompetenzentwicklung, Zusammenhang von Aus- und Weiterbildung sowie die Organisation finanzieller und zeitlicher Ressourcen für Lernen.

2007 wurden die zehn ersten Fallstudien als Arbeitspapier der Hans-Böckler-Stiftung veröffentlicht. Zwischen Dezember 2007 und Oktober 2009 wurden 12 weitere Fallstudien erstellt und eine aktualisiert. Auch sie sind auf den Internetseiten der Stiftung veröffentlicht worden. Die zuletzt veröffentlichten Fallstudien stehen für betriebliche Entwicklungen der letzten Jahre in der Weiterbildung:
  • die in den genannten wissenschaftlichen Untersuchungen sich andeutende Entwicklung zum informellen arbeitsplatzorientierten und arbeitsintegrierten Lernen,

  • die Art und Weise, wie die verschiedenen Ressourcen für Lebensbegleitendes Lernen in den Betrieben miteinander verbunden und organisiert werden,

  • die Reorganisation betrieblichen Lernens in der Aus- und Weiterbildung.

In allen Fällen spielte der Betriebsrat eine Rolle bei Initiierung oder Umsetzung der Vorhaben in die Praxis.

Eine Übersicht über die Fallstudien finden Sie auf der Homepage der Hans-Böckler-Stiftung. Dort können Sie die Arbeitspapiere als pdf-Datei herunterladen oder als Broschüre bestellen.


Schlagworte zu diesem Beitrag: Lebenslanges Lernen, Betriebliche Weiterbildung
Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 02.08.2010

Quelle: www.netzwerk-weiterbildung.info
Druckdatum: 19.08.2019