Zurück zur Übersicht

Die Kürzungen für die politische Weiterbildung in Bayern sind vom Tisch

Die vor Weihnachten bekanntgewordenen Kürzungspläne der politischen Weiterbildung in Bayern hatten ein Sturm der Empörung ausgelöst. Nun hat Ministerpräsident Stoiber nachgegeben. Bei der CSU-Klausur in Wildbad Kreuth sagte er: "Die diskutierte Kürzung der staatlichen Förderung bei der Erwachsenenbildung ist vom Tisch."

Stoiber versicherte, dass die Staatsregierung das lebenslange Lernen und die Weiterbildung an Volkshochschulen und anderen Bildungseinrichtungen weiter unterstützen wolle. Sowohl die betroffenen Kommunen wie auch der bayrische Volkshochschulverband begrüßten die Entscheidung. Nach Ansicht der Träger erlaube die Situation an den Volkshochschulen keine Mittelkürzungen.

Meldung des Bayrischen Rundfunks (BR-Online).

Dieser Beitrag wurde zuletzt aktualisiert am 06.01.2006

Quelle: www.netzwerk-weiterbildung.info
Druckdatum: 25.04.2019